Sandra

Ich kann das Leben führen, das ich mir wünsche.

Mein Mary Kay Geschäft startete ganz spontan. Ich schaltete einfach meinen Kopf aus und mein Herz ein und sagte: „Ja, ich mache es.“ Ein paar Monate später hielt ich meine erste Party. Als ich nach Hause kam, strahlte ich bis über beide Ohren. Weitere Partys folgten, der Spaß wuchs und ich entschloss mich, nach der Babypause nicht zurück in meinen Hauptjob zu gehen. Dort fühlte ich mich immer wie eine Blume, die nicht genug Wasser und Sonne bekommt, um zu wachsen und blühen. Dank Mary Kay kann ich jetzt endlich das Leben führen, das ich mir wünsche, und das wünsche ich jeder Frau.
Interview ansehen