[MaryKayLogo.AlternateText]Zurück zur Website
x Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, um Sie dabei zu unterstützen das zu entdecken, was Sie an Mary Kay® lieben. Indem Sie diese Seite weiterhin verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit ändern – nutzen Sie dazu einfach die Navigationsleiste Ihres Browsers. Bitte beachten Sie, dass ohne Cookies Teile der Seite unter Umständen nicht korrekt dargestellt werden.

Über den Direktvertrieb

 
Was bedeutet Direktvertrieb?
Kurz gesagt, ist Direktvertrieb eine Möglichkeit, Kunden Produkte oder Dienstleistungen direkt - also nicht in einem Ladengeschäft - zu verkaufen. Im Rahmen eines Direktvertriebsgeschäftes können Sie einzelne oder mehrere Kunden treffen und durch Online- bzw. Katalogverkäufe oder über das Telefon Kontakt aufnehmen. Oft werden die im Direktvertrieb Arbeitenden als selbständige Berater, Vertreiber oder Vertreter bezeichnet.
Eine Karriere im Direktvertrieb ist für alle möglich ungeachtet des Alters, Geschlechts oder der Einkommensstufe. Eine gute Lösung ist es vor allem für Frauen, die sich mehr Flexibilität und Kontrolle über ihr Leben wünschen und:
 
  • Unternehmergeist haben.
  • gerne mit Menschen arbeiten.
  • eine weniger strukturierte Arbeitsumgebung suchen.
  • ihr Einkommen aufbessern, aber keine großen Investitionen tätigen wollen.
  • ein Einkommen in unbegrenzter Höhe verdienen möchten.
Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V.
 
Seit über vierzig Jahren setzt sich der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) für die Interessen der Direktvertriebsunternehmen ein. 1967 als Arbeitskreis „Gut beraten – zu Hause gekauft“ gegründet, ist der BDD heute der Branchenverband des Direktvertriebs in Deutschland. Ziel des Verbandes ist es, die Öffentlichkeit und dabei besonders potenzielle Kunden und Vertriebspartner sowie Vertreter von Politik und Verwaltung über den Direktvertrieb aufzuklären. Der BDD will Vorurteile abbauen und zu einem fairen Miteinander in der Branche beitragen. Heute gehören dem Bundesverband Direktvertrieb zahlreiche Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Produktbranchen wie z.B. Haushaltswaren, Reinigungsmittel, Bauelemente, Getränke, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik- und Schönheitsartikel, Schmuck, Kerzen und Accessoires, Heimtiernahrung sowie Telekommunikations- und Energiedienstleistungen an. Mehr Informationen zum BDD finden Sie unter www.direktvertrieb.de.
 
Mary Kay und die Direct Selling Association
Die Direct Selling Association (DSA, US-Direktvertriebsverband) ist ein hoch angesehener nationaler US-Handelsverband von Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen herstellen und über eine selbständige Verkaufsmannschaft direkt an den Verbraucher vertreiben. Mary Kay Inc. ist seit 1970 Mitglied der DSA und die Führungskräfte von Mary Kay haben sich immer in der Organisation engagiert. Etliche von ihnen waren oder sind Mitglieder des Verwaltungsrates und waren maßgeblich an der Entwicklung von Richtlinien, und vor allem des Verhaltenskodex, für die Industrie beteiligt.
 
Der Verhaltenskodex
Auf den Verhaltenskodex stützt sich die Verpflichtung der DSA zu moralisch einwandfreien Geschäftspraktiken und Dienstleistungen für den Verbraucher. Er ist die Grundlage dafür, dass Aussagen der Mitgliedsunternehmen offen und ehrlich sind. In den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts übernahmen Führungskräfte von Mary Kay die Pionierrolle und bauten den Kodex so aus, dass sowohl Verbraucher als auch die selbständigen Mitglieder der Verkaufsmannschaft in der Industrie noch umfassender geschützt sind. Jede Mitgliedsfirma gelobt als Voraussetzung zum Eintritt und zur weiteren Mitgliedschaft im Verband, sich an die im Kodex festgelegten Standards und Vorgehensweisen zu halten. Der Kodex signalisiert der selbständigen Verkaufsmannschaft und den Verbrauchern, dass sie es mit einem Unternehmen zu tun haben, das Qualität und Dienstleistung auf dem höchsten Niveau ernst nimmt.
 
Weltverband der Direktvertriebsverbände (WFDSA)
Die World Federation of Direct Selling Associations (Weltverband der Direktvertriebsverbände) verfolgt das höchste Niveau ethisch korrekten Verhaltens auf dem weltweiten Markt, fördert die Unterstützung durch Partnerschaften mit der Regierung, Verbraucherzentralen und führenden Wissenschaftlern und stärkt das Management nationaler und regionaler Direktvertriebsverbände. Um auf der ganzen Welt die höchstmöglichen ethischen Standards voranzutreiben, entwickelte die WFDSA einen weltweiten Verhaltenskodex für den Direktvertrieb. Jeder nationale Direktvertriebsverband verpflichtet sich, von den Mitgliedsfirmen die Einhaltung dieses Kodex zu verlangen.
Als Ergänzung zum DSA-Kodex wurden die DSA-Richtlinien für den Internetverkauf entwickelt. Diese Richtlinien sind auf freiwilliger Basis und halten zu korrektem, verantwortungsvollem und professionellem Einsatz aller elektronischen Kommunikationsmittel für geschäftliche Zwecke an. Wir bei Mary Kay verpflichten uns, das Geschäft mit äußerster Integrität zu führen. Wir halten unsere Mitarbeiter, unsere selbständige Verkaufsmannschaft und die Verbraucher dazu an, sich mit der Mitgliedschaft von Mary Kay in der DSA, dem Verhaltenskodex und den freiwilligen Richtlinien für den Internetverkauf vertraut zu machen und stolz darauf zu sein.
 
Direct Selling Association

Zahlen und Fakten
Weltweit erreichen die jährlichen Verkaufszahlen im Direktvertrieb derzeit über 100 Milliarden Dollar. Ein Direktvertriebsgeschäft ist:
  • Eine Geschäftsmöglichkeit auf der Grundlage des Verkaufs von Produkten oder Dienstleistungen direkt an den Endverbraucher.
  • Eine aufregende Möglichkeit, mit einer nur kleinen Erstinvestition ein eigenes Geschäft zu haben.
  • Eine ausgezeichnete Gelegenheit für Frauen. Etwa 75 % der im Direktvertrieb Tätigen sind Frauen.
  • Eine Wachstumsindustrie: Jährlich werden im Direktvertrieb Produkte und Dienstleistungen im Wert von über 100 Milliarden Dollar verkauft.
  • Eine Möglichkeit, Ihr Leben ausgeglichen zu gestalten. Sie können Ihre Arbeitszeit selbst bestimmen, sind Ihr eigener Chef und verdienen entsprechend Ihrem Ehrgeiz und Ihrem Einsatz.​

Auszeichnungen

Mary Kay Inc. wurde im Laufe der Jahre mit verschiedenen DSA-Auszeichnungen geehrt:

 

  • 2002, 2006 und 2007 erhielt Mary Kay Inc. von der Direct Selling Association die Auszeichnung „Vision for Tomorrow“ (Vision von Morgen) für die Dienste des Unternehmens an der Gemeinschaft.
  • 2006 verdiente sich die Firma für ihre Investition in die Ausbildung der selbständigen Verkaufsmannschaft außerdem den Preis „Education for Life“ (Ausbildung fürs Leben) und für die Werbekampagne Fall In Love (Verliebe dich) aus dem Jahr 2005 den „Success Award“ (Erfolgspreis).
  • 2002 wurde Mary Kay Inc. die Auszeichnung „Vision for Tomorrow“ verliehen für das Sponsoring des bahnbrechenden Dokumentarfilms „Breaking the Silence: Journeys of Hope“ (Das Schweigen brechen: Reise der Hoffnung), der sich mit dem Thema häuslicher Gewalt und den Mitteln auseinandersetzt, die den tapferen Überlebenden zur Verfügung stehen.
  • 2001 erhielt die Firma den Innovationspreis der Industrie für das wegweisende Programm der persönlichen Websites - ein weiteres Hilfsmittel für die selbständige Verkaufsmannschaft zur Unterstützung ihres Geschäftes.
  • 1989 konnte sich Mary Kay Ash über die Auszeichnung „Circle of Honor“ der Direct Selling Education Foundation freuen; 2003 erhielt auch Michael Lunceford, Vizepräsident von Mary Kay, diesen Preis.
  • 1976 wurde Mary Kay Ash in die DSA Hall of Fame (Ruhmeshalle) aufgenommen.